Beleuchtung


SCROLL DOWN

Beleuchtung


  • Für die regelmäßige Wartung der Anlage (Lampentausch, Reinigung) und für ungehinderten Lichteinfall durch die Fenster sorgen Beispielsweise durch Dachfenster in Werkshallen.
  • Bereiche mit genügend Tageslicht nicht künstlich beleuchten.
  • Beleuchtung auf arbeitsrelevante Zeiten und Betriebsteile einschränken.
  • Bei Arbeitsplätzen mit hohem Lichtbedarf gerichtete Beleuchtung einsetzen.
  • Tageslicht- und/oder zeitabhängige sowie anwesenheitsabhängige Beleuchtungssteuerung verwenden. Einsatz von Dämmerungs-, Bewegungs und Zeitschalter sowie Dimmer.
  • Durch korrekte Anwendung von Blendschutz (Abschattung) die Zuschaltung von künstlichem Licht minimieren.
  • T8- und T12-Leuchtstofflampen durch T5-Leuchtstofflampen (16mm) ersetzen.
  • Leuchten mit Reflektoren nachrüsten.
  • Lampengruppen zu Zonen zusammenfassen (Stromkreise mit Schalter). Bereiche werden damit abhängig von Belegung und/oder Tageslicht beleuchtet.
  • Bei Beleuchtungsanlagen, die älter als 10 Jahre sind, Neuinstallationen prüfen.
  • Konsequent, wo immer möglich, LED Lampen einsetzen.
  • Bei Neubau optimale Tageslichtnutzung (z.B. durch intelligente Fensteranordnung, Lichtlenksysteme) beachten.

Druckluft


Druckluft