windkraft-taiwan.JPG
windkraft-taiwan.JPG

Clean Energy


SCROLL DOWN

Clean Energy


KÜSTENSCHUTZ UND SAUBERE ENERGIE.

Hier werden fünf Nachhaltigkeitsziele (SDG) auf Einmal adressiert.


Dieses Projekt kann auch mit unseren Projekten aus den Bereichen Kochherde, Solarenergie und Waldschutz kombiniert werden. Darüber hinaus können wir einfach und schnell auf ca. 50 weitere Gold Standard Projekte zurückgreifen. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

windpark-taiwan.jpg

SDG 13

MASSNAHMEN GEGEN DEn Klimawandel

Unser "GreenBlau-Standard-Projekt" befindet sich auf der Insel Taiwan. Die, der Volksrepublik China vorgelagerte, Insel generierte in der Vergangenheit annähernd 98% der von ihr benötigten Energie aus der Verbrennung importierter Kohle. Dies sorgte für eine hochgradige Verschmutzung der Atmosphäre, jede Menge Smog und machte Taiwan darüber hinaus abhängig von Kohleimporten. Nun wird im Rahmen zweier Gold Standard Projekte an drei verschiedenen Standorten saubere grüne Energie produziert.

13_climate_action.jpg
 

SDG 7

Saubere Energie durch Windkraft

Durch die unter dem Gold Standard zertifizierten Projekte beziehen zehntausende Haushalte leistbare und saubere Energie. Es werden nun jährlich mehr als 600 Gigawattstunden an Strom aus Windkraft hergestellt, womit auch die Abhängigkeit Taiwans von Kohleimporten nachhaltig reduziert wird. Die Herstellung von Energie aus Windkraft zieht zudem keine klima- und gesundheitsschädlichen Emissionen nach sich und spart jährlich weit über 400.000 Tonnen CO2e ein. Diese Einsparungen werden den Projekten gutgeschrieben.

Initiatoren des Projektes sind die deutschen Unternehmen VWind AG und wpd AG, die gemeinsam mit der KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) IPEX-Bank bereits drei ähnliche Projekte in Taiwan realisiert haben. Neben den strengen Prüfungen der Gold Standard Stiftung wurde das Projekt also ebenfalls vor der Projektvergabe durch die KfW IPEX-Bank geprüft. GreenBlau wird das Projekt zudem im Herbst 2018 im Rahmen einer erneuten Projektreise besuchen. Wir sind gespannt auf die Aufforstungen (siehe unten).

7_affordable_clean_nrg.jpg
 

SDG 8

Menschenwürdige Arbeitsbedingungen

Internationale Projekte dieser Größenordnung sorgen für einen Know-How Transfer zwischen den Ländern. So werden die neuen lokalen Arbeitnehmer vor Ort auch von deutschen Ingenieuren geschult und übernehmen dann im Anschluss die technische Betreuung der Windparks. Alle Arbeitsverträge unterliegen den Richtlinien menschenwürdiger und fairer Arbeit. Das bedeutet, dass die Arbeiter vor Ort fair bezahlt werden, Anspruch auf Urlaub haben und im Rahmen einer Sozialversicherung abgesichert sind.

8_decent_work_ecogrowth.jpg
 

SDG 4

Bildung und Aufklärung

Das Projekt wirkt sich positiv auf die lokalen Gemeinden aus. Die Projekte vergeben mehrere Stipendien und organisieren Kampagnen für ältere oder sozial schwache Bewohner. Und auf der Insel selber wurden die Projekte inzwischen zu einem Anziehungspunkt für die lokale Bevölkerung. In regelmäßigen Abständen können die Einwohner Taiwans die Projekte in offiziellen Führungen besuchen. Dabei wird den Besuchern der Nutzen und die Dringlichkeit der Produktion von Energie aus regenerativen Quellen vor Augen geführt.

4_quality_education.jpg
 

SDG 15

Erneuerung der Ökosysteme

Um die Projekte herum wurde nun auch damit begonnen, Bäume zu pflanzen. Dies wird direkt durch die Einnahmen der CO2-Zertifikate realisiert. Insgesamt 2.400 Quadratmeter konnten auf diese Weise schon bewaldet werden und laut Projektinhaber werden die Aufforstungen auch weiterhin fortgesetzt. Der Betreiber des Projektes setzt sich zudem für regelmäßige Säuberungen der Strände ein. Genauso wie in unserer Heimat Mallorca, ist Plastik an den Küsten und in den Meeren auch in Taiwan ein großes Problem.

15_life_on_land.jpg
 

Weitere Positive Auswirkungen

Durch die Gold Standard Zertifizierung wird sichergestellt, dass der Bau der Windkraftanlagen in keinem Zielkonflikt zu anderen Bereichen steht. Es werden also keine Landflächen verwendet, die als Nutz- oder Weideland hätten genutzt werden können. Und gemeinsam mit Ornithologen wurden die Projekte so angelegt, dass keine bestehenden Zugvögel-Routen von den Projekten beeinflusst werden. Jedes Gold Standard Projekt wird zudem durch einen zweiten Zertifizierer, wie z.B. den TÜV Nord, unabhängig geprüft.